Bildnis Bruno Grimschitz
1915, Öl/L, 160 x 108 cm,
Österreichische Galerie/Wien

Boeckl malt es noch während des Krieges, als er mit seinem Freund und Kärntner Landsmann an der italienischen Front stationiert ist. Die starken Hell-Dunkel-Kontraste sind expressionistische Befreiung der Farbe vom Naturgegenstand.