Gruppe am Waldrand
1920, Öl/L, 169 x 158 cm, Museum Leopold/Wien

Das wichtigste Werk der ersten Schaffensperiode zeigt den Künstler mit seiner Frau Maria. Er ist bekleidet, sie nackt. Die Farbe der nackten Haut trennt sie farblich, der starke Pinselstrich vereint beide. Beide blicken direkt in das Auge des Betrachters, der Situation im Atelier des Fotografen nicht unähnlich. Ihnen zu Füßen lagern zwei Hunde.