Bildnis Kurt Plahna
1917, Öl/L, 44 x 35 cm, Privatbesitz/Wien

Der Bruder von Boeckls Verlobter wird als dunkle Figur vor hellem Hintergrund dargestellt. Innere Unruhe und Anspannung lässt Kurt Plahna den Kopf senken. Zugleich hebt er den Blick, der seelische Aufgewühltheit des jungen Mannes verrät. Das Bild lässt das Schicksal des 16jährigen Gymnasiasten erahnen, der einige Wochen nach Vollendung des Werkes im Kärntner Abwehrkrieg fällt.