Die Verlobten
1918, Öl/L, 119 x 90 cm

  Kindheit
1894 Herbert Boeckl wird am 3. Juni in Klagenfurt geboren.
Bereits früh unternimmt er erste Malversuche.
  Studium & Anfänge
1912


1913
Die Akademie der bildenden Künste in Wien lehnt ihn ab, er entschließt sich zum Studium der Architektur. Den Gedanken an eine Laufbahn als Maler gibt er jedoch nicht auf.
Er stellt zum ersten Mal bei einer Gemeinschafts-Ausstellung aus. Durch den anerkannten Architekten Adolf Loos kommt er in den Wiener Künstlerkreis, zu dem auch Egon Schiele, Carl Moll und Oskar Kokoschka gehören.
  Erster Weltkrieg
1914-18 Boeckl wird zum Kriegsdienst an der italienischen Front eingezogen.
Es entstehen einige Motive zum Thema Kriegsgeschehen.